Globale Beleuchtung – ein gelöstes Problem oder eine Herausforderung?

Who and when?
Prof. Dr. Carsten Dachsbacher from Karlsruhe Institute of Technology (KIT), is going to visit our University on Tuesday, July 3rd. His talk will start at 4:00 pm in room C116.

Topic: Globale Beleuchtung – ein gelöstes Problem oder eine Herausforderung?
Die physikalisch-basierte Lichttransportsimulation ist ein wichtiger Aspekt der fotorealistischen Bildsynthese und spielt dadurch für viele Anwendungsgebiete, wie zum Beispiel in Filmproduktionen, (Serious-)Games, oder auch in technischen Anwendungen und in der Visualisierung, eine Rolle. Nach etwa drei Jahrzehnten Forschung können wir auf große Fortschritte zurückblicken, dennoch weisen existierende Ansätze Defizite auf. Lichttransport ist ein inhärent komplexes, aber ebenso ein einfach parallelisierbares Problem – wird also die Entwicklung schnellerer Hardware das Problem letztendlich für uns lösen? Eine Einführung in die Thematik, gefolgt von einem Überblick über unterschiedliche Ansätze und technische Aspekte, wird es uns erlauben dieser Frage nachzugehen und, um die Antwort vorweg zu nehmen, Verständnis für die ungelösten Probleme zu entwickeln.

Vita:
Carsten Dachsbacher ist Professor und Inhaber des Lehrstuhls Computergrafik am Karlsruher Institut für Technologie. Vorher war er Juniorprofessor am Visualisierungsinstitut der Universität Stuttgart (VISUS) und Post-Doc am INRIA Sophia-Antipolis, Frankreich. Er studierte Informatik an der Universität Erlangen-Nürnberg, an der er 2006 auch promovierte. Seine Forschung konzentriert sich auf Echtzeit-Computergrafik, (interaktive) Lichttransportsimulation und perzeptive Bildsynthese, über die er auf Konferenzen und in Journalen wie beispielsweise ACM TOG/SIGGRAPH, Eurographics, I3D und EGSR publizierte. Er war Vortragender in Tutorials auf der Eurographics, SIGGRAPH und der Game Developers Conference.

Comments are closed.